Aufenthaltsgenehmigung und Visum
 

Aufenthaltsgenehmigung und Visum


Wenn Sie sich in der Türkei länger aufhalten möchten als Ihre Touristenvisa es zulässt (90 Tage), müssen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Wir als Alanya EasyHome bieten Ihnen gerne unsere Unterstützung bei der der Beantragung dieser Genehmigung an. Wir helfen Ihnen, die erforderlichen Unterlagen vorzubereiten und begleiten Sie zu den zuständigen Behörden gegen eine kleine Gebühr. Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen auch gerne einen kompetenten und Vorort vereidigten Dolmetscher.

Wie bekommt man eine Aufenthaltsgenehmigung in der Türkei?
Eine Aufenthaltsgenehmigung kann in der Türkei bis zu 5 Jahren erteilt werden. Haben Sie die Staatsangehörigkeit eines der EU-Länder oder von Australien, Kanada, Island, Neuseeland, Norwegen, der Schweiz oder den Vereinigten Staaten, werden Sie ganz leicht eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten, vorausgesetzt Sie können nachweisen, wovon Sie hier in der Türkei leben wollen.

Der Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung innerhalb der Türkei: Wenn Sie mit einem Touristenvisum in der Türkei angekommen sind, müssen Sie, bevor Ihr Visum abläuft (innerhalb der 90 Tage) bei der nächstgelegenen zuständigen Stelle eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Der Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung außerhalb der Türkei: Wenn Sie noch in Ihrer Heimat sind, können Sie die Aufenthaltsgenehmigung bei einer der Auslandsvertretungen der Türkei beantragen.
In beiden Fällen müssen Sie Ihren Unterhalt nachweisen. In der Regel werden Sie nach Ihren aktuellen Kontoauszügen oder Vermögensverhältnissen gefragt, damit gewährleistet ist, dass Sie während Ihres Türkei- Aufenthaltes Ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können. Wen Sie mit einem türkischen Staatsangehörigen verheiratet sind, müssen Sie Ihre Ehedokumente vorlegen.

Wenn Sie außerhalb der Türkei die Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben und damit in die Türkei einreisen, müssen Sie sich innerhalb eines Monats nach Ankunft bei der zuständigen Stelle Ihres Aufenthaltsortes registrieren lassen. Für die Verlängerung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung wenden Sie sich bitte wieder an die gleiche zuständige Stelle.
Fakt! Eine Aufenthaltsgenehmigung darf höchstens vier Mal verlängert werden.
Bemerkung: Wenn Sie oder Ihr Familienvorstand bereits eine Arbeitserlaubnis besitzen, wird die Erteilung oder Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung nicht mehr als eine Formalität sein.

Eine Aufenthaltsgenehmigung ist wichtig, wenn Sie z.B. Ihr Auto oder Ihre persönlichen Gegenstände mitnehmen möchten.
Tipp: Wenn Sie die Türkei aus irgendwelchen Gründen wieder verlassen und innerhalb von sechs Monaten zurückkehren, verliert Ihre Aufenthaltsgenehmigung ihre Gültigkeit nicht (für Besonderheiten fragen Sie bitte die hierfür zuständige Stelle). Sie legen dann bei der Passkontrolle einfach Ihre Aufenthaltsgenehmigung vor. Wenn Sie jedoch länger als sechs Monate im Ausland bleiben, müssen Sie bei der Rückkehr erneut eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.
Umzug innerhalb der Türkei? Wenn Sie eine Aufenthaltsgenehmigung haben und innerhalb der Türkei umziehen möchten, müssen Sie Ihren Umzug bei der zuständigen Stelle des bisherigen und des neuen Ortes innerhalb von 48 Stunden melden und registrieren lassen.
WICHTIGER HINWEIS – Eine Aufenthaltsgenehmigung gilt nicht als Arbeitserlaubnis. Diese muss separat beantragt werden.

 
+90 (242) 528 73 10
info@alanyaeasyhome.com
Copyright 2004 - 2019 | www.easyhometurkey.de